8. Mai 2019 – Nachmittag – Die Radtour beginnt

8. Mai 2019 – Nachmittag – Die Radtour beginnt

Wir sehen doch im Internet nach und finden einen Campingplatz, der ein Stück westlich von Helsinki liegt. Das Ziel unserer ersten Etappe steht fest.

Ganz schön hügelig ist es hier im Süden Finnlands. Damit hatten wir nicht gerechnet. Die Gegend ist wunderschön. Sehr grün und überall blühen klitzekleine Blümchen. Nur die Anemonen sind riesig groß. So große Anemonen habe ich bei uns in Deutschland noch nie gesehen. Einige Stunden fahren wir bergauf und bergab. Es geht vorbei an vielen Felsen. Schöne Felseninseln hatten wir von der Fähre aus auch schon gesehen.

Am Campingplatz angekommen stellen wir fest, dass die Campingsaison noch nicht begonnen hat. Die Rezeption hat geschlossen, aber das Duschgebäude ist geöffnet. Auf dem Platz stehen zwei Wohnmobile und ein kleines Zelt. Wir beschließen, auch hier zu bleiben. Erschöpft und glücklich bauen wir unser Zelt auf, um dann die Gegend zu erkunden. Im See neben dem Campingplatz gehen zwei finnische Frauen schwimmen. Ich bin etwas neidisch, weil ich das Schwimmen in der Natur liebe.

Neue Schlafsäcke für die Reise
Neue Schlafsäcke für die Reise, Foto: A. Koltermann

Neue

Doch hier ist mir das Wasser heute zu kalt. Es hat ja höchstens fünf oder sechs Grad. Auch in der Nacht frieren wir ein bisschen in unseren Schlafsäcken.

Finnlandkarte
Finnlandkarte 8. Mai 2019 – Nachmittag – Die Radtour beginnt

Bis Lappland ist es noch ganz schön weit.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.