Türchen 14, Adventskalender ’20

Überbringe deine Botschaft in der Sprache des Zuhörers!

Martin, Maschinenbauingenieur, Mitte 30, hatte sich gemein­sam mit einigen Kollegen vor zwei Jahren selbstständig gemacht und einen neuen Mähdrescher entwickelt. Ein Prototyp war gerade fertiggestellt worden und sollte in den Verkauf gehen. Die Produktion konnte je nach Anfrage sofort und in größeren Stückzahlen starten.

Türchen 14, mein Tipp für den 14. Dezember:

Überlade deine Zuhörer nicht. Weniger ist oft mehr!
Überbringe deine Botschaft in der Sprache des Zuhörers!

 

 

Zuvor aber galt es, die Verkaufsgespräche zu führen, und da sah Martin sein sprachliches Problem. Sein kurzer Vortrag war eine hastige und nervöse Vorlesung aus seinen Verkaufs­unterlagen: technische Daten, Details über Details, alles war haargenau in dem etwa dreißig Seiten umfassenden Auszug aus seinem Handbuch erklärt.

Ihm war bewusst, dass der Vortrag wenig Überzeugungskraft hatte, er wusste aber nicht, wie eine Überarbeitung aussehen könnte.

Als er das Papier beiseitelegte und mit freier Rede versuchte, den Nutzen und die Vorteile des neuen Mähdreschers zu beschreiben, fiel ihm das Sprechen leichter.

Martins Stimmlage hatte sich nun verändert, auch sein Sprechtempo wurde ruhiger. Während er die wichtigsten Vorzüge seines Produkts erklärte, leuchteten seine Augen. Er entspannte sich, stolz und voller Freude begann er, über seine Arbeit der letzten Jahre zu berichten – von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Martin kannte die Vorzüge seines Mähdreschers bestens und konnte sie in wenigen Sätzen erklären, auch ohne irgendwelche Zahlen abzulesen.

Der Vorschlag, dies im Gespräch mit dem Kunden genauso zu machen, schien ihm zu gefallen. Gemeinsam übten wir den Einstieg in eine Gesprächssituation und mit Übungen für den Aufbau einer sicheren Körperhaltung und festem Kontakt der Füße zum Boden konnte er seine aufkommende Nervosität überwinden.

Anschließend trainierte er den Einsatz geeigneter Sprechpausen und die Aufnahme des Blickkontakts zu den Zuhörern. Da es sich um ein Einzelcoaching handelte, mussten als Zuhörer auf Post-Its gezeichnete Smileys dienen. Mit einem Leitfaden für das Vorstellen von Produkten in Verkaufsgesprächen konnte er diese Coaching-Einheit erfolgreich abschließen.

Mehr zum Thema gutes Sprechen findest du in meinem Buch
Erfolgsgeheimnis gutes Sprechen.

Verlosung:

Ich freue mich über Kommentare. Unter allen Lesern, die mir unter dem Stichwort „Geschenk-2020“ einen Kommentar hinterlassen, verlose ich 3 Exemplare meines Buches!

Termin vereinbaren – Telefon: +49 2183 2336918

Links zu meinen weiteren Seiten im Netz:

https://www.sprechend-ueberzeugen.de
https://www.facebook.com/sprechendUEBERZEUGEN
https://www.xing.com/profile/Andrea_Koltermann
https://www.linkedin.com/in/andrea-koltermann
https://www.youtube.com

Türchen 1, mein Tipp für den 1. Dezember:
Mach dir bewusst, welche Organe du nutzt, wenn du sprichst!
Türchen 2, mein Tipp für den 2. Dezember:
Überprüfe täglich, ob es deinen Sprechorganen gut geht und ob sie voll einsatzbereit sind!
Türchen 3, mein Tipp für den 3. Dezember:
Beobachte deine Haltung beim Sprechen!
Türchen 4, mein Tipp für den 4. Dezember:
Achte auch das was du hörst, siehst, fühlst, riechst und schmeckst!
Türchen 5, mein Tipp für den 5. Dezember:
Beobachte deine Atmung!
Türchen 6, mein Tipp für den 6. Dezember:
Erträum dir deine Welt, vielleicht kann es sie wirklich geben!
Türchen 7, mein Tipp für den 7. Dezember:
Summ leise vor dich hin und fühl mal an deinem Kehlkopf. Was spürst du dort?
Türchen 8, mein Tipp für den 8. Dezember:
Achte auf deine Atmung und zähle die Sekunden.
Wie lange dauert bei dir eine Ausatmung, wenn du ruhig auf dem Stuhl sitzt?
Türchen 9, mein Tipp für den 9. Dezember:
Mach die Übungen mehrmals täglich je 10-mal hintereinander!
Türchen 10, mein Tipp für den 10. Dezember:
Führe diese Lippenübungen täglich jeweils 10-mal hintereinander durch!
Türchen 11, mein Tipp für den 11. Dezember:
Entspanne dein Kiefergelenk. Massiere regelmäßig deine Schläfenmuskeln und deine Kaumuskeln mit den Fingerspitzen mit sanft kreisenden Bewegungen!
Türchen 12, mein Tipp für den 12. Dezember:
Führe diese Sprechübungen jeden Morgen mehrmals mit stark übertriebenen Lippenbewegungen durch!
Türchen 13, mein Tipp für den 13. Dezember:
Schau dir dein Lampenfieber gut an! Mach dir dein Lampenfieber zum Freund!
Türchen 14, mein Tipp für den 14. Dezember:
Überlade deine Zuhörer nicht. Weniger ist oft mehr! Überbringe deine Botschaft in der Sprache des Zuhörers!
Hier anhören: Traumreise 1. Advent
Hier anhören: Traumreise 2. Advent
Hier anhören: Traumreise 3. Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.