Türchen 18, Adventskalender ’20

Wenn der Stress steigt, dann knirscht es

Wenn der Stress steigt, dann knirscht es. Nächtliches Zähneknirschen oder Zusammenpressen kann außer Schäden an Zähnen und Kopfschmerzen auch undeutliches Sprechen zur Folge haben.

Türchen 18, mein Tipp für den 18. Dezember:

Lass dir ein gezieltes Entspannungsprogramm erstellen, gönn dir regelmäßig eine Gesichtsmassage oder eine osteopathische Behandlung!

 

„Nimm beim Sprechen die Zähne auseinander und die Hände vom Mund!“ – wie oft hatte Meike das in der Schule gehört. Schon als Jugendliche hatte sie nachts im Schlaf immer die Zähne fest zusammengebissen. In Stressphasen, die bei acht kleineren Geschwistern und einer kranken Mutter nicht ausbleiben konnten, waren häufig sogar Kopfschmerzen hinzugekommen.

Heute war sie als Personalreferentin in einem mittelständischen Pharmaunternehmen beruflich stark einge­spannt, trug große Verantwortung und hatte wenig Zeit für Ruhephasen. Nachts knirschte sie immer noch heftig mit den Zähnen, weshalb ihr Zahnarzt ihr im vergangenen Jahr eine Aufbissschiene verordnet hatte. Leider hatte sie diese nach wenigen Wochen durchgebissen, was durchaus vorkommen kann. In einer Mutter-Kind-Kur lernte Meike, 37 Jahre alt und Mutter zweier Kinder im Grundschulalter, zum ersten Mal in ihrem Leben Entspannungstechniken.

Mit dem Bewusstsein, dass ihr immer noch sehr undeutliches Sprechen sowohl mit alten, festsitzenden Verspannungen im Kiefergelenk als auch mit dem aktuellen Stresspegel im Büro zusammenhing, kam sie zu mir.

Entspannungsübungen für ihr Kiefergelenk, die sie über mehrere Wochen hinweg täglich durchführen sollte, halfen ihr sehr. Hinzu kamen gezielte Sprechübungen, die große Bewegungen des Kiefergelenks erforderten und damit die Verständlichkeit ihrer Aussprache begünstigten.

Ein Beispiel:

  • „Ta Te Ta To Tu“
  • „Domino“
  • „Cockpitkommunikation“
  • „Nach dem Sonnenbad spielte Renate mit ihrer Oma eine Partie Mikado.“
  • Weitere Übungseinheiten konnten in Onlinemeetings und einem videogestützten Interaktionstraining durchgeführt werden.

Mehr zum Thema gutes Sprechen findest du in meinem Buch
Erfolgsgeheimnis gutes Sprechen.

Verlosung:

Ich freue mich über Kommentare. Unter allen Lesern, die mir unter dem Stichwort „Geschenk-2020“ einen Kommentar hinterlassen, verlose ich 3 Exemplare meines Buches!

Termin vereinbaren – Telefon: +49 2183 2336918

Links zu meinen weiteren Seiten im Netz:

https://www.sprechend-ueberzeugen.de
https://www.facebook.com/sprechendUEBERZEUGEN
https://www.xing.com/profile/Andrea_Koltermann
https://www.linkedin.com/in/andrea-koltermann
https://www.youtube.com

Türchen 1, mein Tipp für den 1. Dezember:
Mach dir bewusst, welche Organe du nutzt, wenn du sprichst!
Türchen 2, mein Tipp für den 2. Dezember:
Überprüfe täglich, ob es deinen Sprechorganen gut geht und ob sie voll einsatzbereit sind!
Türchen 3, mein Tipp für den 3. Dezember:
Beobachte deine Haltung beim Sprechen!
Türchen 4, mein Tipp für den 4. Dezember:
Achte auch das was du hörst, siehst, fühlst, riechst und schmeckst!
Türchen 5, mein Tipp für den 5. Dezember:
Beobachte deine Atmung!
Türchen 6, mein Tipp für den 6. Dezember:
Erträum dir deine Welt, vielleicht kann es sie wirklich geben!
Türchen 7, mein Tipp für den 7. Dezember:
Summ leise vor dich hin und fühl mal an deinem Kehlkopf. Was spürst du dort?
Türchen 8, mein Tipp für den 8. Dezember:
Achte auf deine Atmung und zähle die Sekunden.
Wie lange dauert bei dir eine Ausatmung, wenn du ruhig auf dem Stuhl sitzt?
Türchen 9, mein Tipp für den 9. Dezember:
Mach die Übungen mehrmals täglich je 10-mal hintereinander!
Türchen 10, mein Tipp für den 10. Dezember:
Führe diese Lippenübungen täglich jeweils 10-mal hintereinander durch!
Türchen 11, mein Tipp für den 11. Dezember:
Entspanne dein Kiefergelenk. Massiere regelmäßig deine Schläfenmuskeln und deine Kaumuskeln mit den Fingerspitzen mit sanft kreisenden Bewegungen!
Türchen 12, mein Tipp für den 12. Dezember:
Führe diese Sprechübungen jeden Morgen mehrmals mit stark übertriebenen Lippenbewegungen durch!
Türchen 13, mein Tipp für den 13. Dezember:
Schau dir dein Lampenfieber gut an! Mach dir dein Lampenfieber zum Freund!
Türchen 14, mein Tipp für den 14. Dezember:
Überlade deine Zuhörer nicht. Weniger ist oft mehr! Überbringe deine Botschaft in der Sprache des Zuhörers!
Türchen 15, mein Tipp für den 15. Dezember:
Achte darauf, da wo in einem geschriebenen Text ein Punkt oder Komma wäre, Atempausen zu machen!
Türchen 16, mein Tipp für den 16. Dezember:
Ein lockeres entspanntes Zwerchfell ist das A & O für gutes Sprechen! Blockaden im Zwerchfell kann man lösen!
Türchen 17, mein Tipp für den 17. Dezember:
Wenn du dich um einen neuen Job bewirbst, dann kann es neben dem Erstellen guter Bewerbungsunterlagen sinnvoll sein, auch das Vorstellungsgespräch vorher zu üben!
Türchen 18, mein Tipp für den 18. Dezember:
Lass dir ein gezieltes Entspannungsprogramm erstellen, gönn dir regelmäßig eine Gesichtsmassage oder eine osteopathische Behandlung!
Hier anhören: Traumreise 1. Advent
Hier anhören: Traumreise 2. Advent
Hier anhören: Traumreise 3. Advent

Eine Antwort auf „Türchen 18, Adventskalender ’20“

  1. Stichwort: Geschenk-2020

    Ich wollte mir den Adventskalender schon länger ansehen, nachdem ich davon in der Zeitung gelesen hatte. Nun ist es endlich soweit… und ich muss sagen, ich bin begeistert. Zum Glück sind auch die vorherigen Tage noch abrufbar. Ich werde sie mir in den nächsten Tagen noch ansehen. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.